urban knitting

on

Urban was??? Das hab ich mich auch gefragt, als ich davon hörte. Was ist das denn? Einfach gesagt ist „urban knitting“ das Verschönern von öffentlichem Raum mittels Selbstgestricktem, um damit eine Aussage zu verbinden.
Die Texanerin Magda Sayeg und ihr Strick-Kollektiv KnittaPlease gelten als Erfinder des Urban Knittings. Schon 2005 schmückten sie Telefonzellen mit Strickmustern, um dem tristen öffentlichen Raum etwas Wärme zurückzugeben.
Damit man sich was darunter vorstellen kann, hab ich mal ein paar Beispiele gesammelt:

Weiterführende Links:
Kunst oder Unfug?

decorating the city

auch in Bremen

Wenn jemand Beispiele aus Hamburg hat: immer her damit!
[Update]: Hamburg Billstedt veranstaltete bis Juni 2013 eine Aktion um die „Kulturachse Billstedt“ zu verschönern.