Zickiger Feuerfuchs

Heu­te ver­sag­te der Fire­fox die Anzei­ge der gespei­cher­ten Favo­ri­ten. Auch ein Wie­der­her­stel­len aus gespei­cher­ten Archi­ven sowie ein Wie­der­her­stel­len aus einer Datei (unter W7: c:\Benutzer\<Nutzername>\Appdata\Roaming\Mozilla\Firefox\Profile\<aktuelles Profil>\bookmarkbackups) quit­tier­te der Feu­er­fuchs mit der lapi­da­ren Mel­dung

Die Back­up-Datei konn­te nicht ver­ar­bei­tet wer­den

Lösung:

Nach­dem ich fälsch­li­cher­wei­se ver­mu­tet habe, dass der ange­mel­de­te Benut­zer kei­ne Berech­ti­gung auf die gespei­cher­ten Back­ups hät­te, fand ich dann doch noch fol­gen­des Vor­ge­hen als erfolg­reich: Im Pro­files-Ver­zeich­nis gab es die Datei­en

places.sqlite und places.sqlite.corrupt.

Nach Schlies­sen des FF (über den Task Mana­ger) und Umbe­nen­nen der Datei places.sqlite in places.sqlite.old konn­te ich die gespei­cher­ten Back­ups wie­der impor­tie­ren.

 

Hap­py!